Unterbewusstsein austricksen – dann klappt es auch mit dem Erfolg!

Unterbewusstsein austricksen – dann klappt es auch mit dem Erfolg!

Was hat das Unterbewusstsein mit Erfolg zu tun!

Stellen sie sich vor, Ihr Unterbewusstsein leistet ganze Arbeit und sagt: “Unlösbares Projekt, keine Chance.“ Und Ihr Verstand, auch Bewusstsein genannt, der die Emotionen steuert, sorgt dafür, dass Sie es gar nicht erst versuchen. Wie soll man da jemals auf den grünen Zweig des Erfolgs kommen? Gute Frage. Was nun?

Wer will keinen Erfolg?

Ich unterstelle jetzt einmal, dass jeder von uns erfolgreich sein möchte. Die Definition von Erfolg ist für jeden Menschen eine andere. Den einen versetzt ein gelungener Vortrag vor einer kleinen Gruppe in Hochstimmung, für den anderen ist das eine Selbstverständlichkeit ohne große Bedeutung. Für ein kleines Kind ist es nach vielen tausend Versuchen ein großer Schritt in die Selbstbestimmtheit, endlich alleine laufen zu können. Für uns Erwachsenen ist es Normalität.
 

Wir alle betrachten die Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven, haben verschiedene Sichtweisen auf ein und die selbe Sache. Das hat mit unserer Persönlichkeitsstruktur zu tun, die sich unter anderem aus unserer Herkunft, Erziehung und Lebenserfahrung entwickelt hat.

In Selbstbewusstsein steckt "Bewusstsein"

Wenn ich das Wort Selbstbewusstsein auseinandernehme, steckt darin Bewusstsein. Kein Mensch kommt mit einem starken Selbstbewusstsein auf die Welt. Erst Erfolge sorgen dafür, dass es groß und stark wird. Das Unterbewusstsein ist für Ihre Gefühle verantwortlich und merkt sich alles. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Bewusstsein positive Erlebnisse merkt.
 

"Das Glas ist halb voll oder halb leer"

Stellen sie sich folgende Situation vor: Ich treffe mich mit einem potenziellen Geschäftspartner. Zuvor gab es einige zeitaufwändige Vorbereitungen und die Anfahrt war auch nicht gerade kurz. Das Gespräch läuft gut und ich fahre guter Dinge wieder nach Hause. Dann die Überraschung: Am folgenden Tag bekomme ich eine Absage! Jetzt überliste ich mein Unterbewusstsein, indem ich zu mir sage: „Es liegt nicht an mir. Mein Produkt ist gut! Ich lerne aus dieser Erfahrung!“
 
Versuchen Sie, in all Ihren Erfahrungen, die Sie in Zukunft sammeln, immer das Positive zu sehen. Führen Sie es sich immer wieder vor Augen. Dadurch füttern Sie Ihr Unterbewusstsein mit Erfolgsbotschaften und stärken Ihr Bewusstsein!! Durch das Bewusstsein werden Emotionen und Handlungen gesteuert. Und diese gilt es positiv zu unterstützen. Nur Sie selbst können sich stärken, indem Sie Ihre Gedanken steuern.
 
Mein Motto ist: „Was kann mir passieren, wenn ich es mache?“ Wenn das Risiko überschaubar ist, tue ich es.
 
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg, freue mich über Ihre Fragen – und auch über einen Kommentar.

Herzlichst,

Ihre
ANKE

Teilen Sie diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on google

Schreibe einen Kommentar