Wenn das Päckchen zum Paket wird!

Wenn das Päckchen zum Paket wird!

Päckchen tragen kostet Energie, immer!

Wir alle tragen unser Päckchen mit uns herum. Gefüllt mit vielen Dingen, die uns jeden Tag mehr oder weniger Kraft kosten. Probleme, die uns belasten, beruflich wie auch privat. Projekte, die gerade nicht gut laufen. Situationen, die wir vermeintlich nicht ändern können. Schwelende Konflikte, die uns nicht loslassen wollen. Belastungen Tag für Tag!

Und was nun?

Jetzt könnten wir uns natürlich über diese Last beschweren. Das Umfeld damit belästigen und Übellaunigkeit verbreiten. Mein Mann würde jetzt sagen: „Du machst schlechte Stimmung!“ Wir führen endlose Diskussionen mit Menschen, die uns nicht weiterhelfen können oder nicht im Thema sind. Kennen wir alle, oder?

Öffnen wir das Päckchen und holen ein Thema raus!

Stellen wir uns mal vor, wir öffnen dieses Päckchen und holen ein Thema heraus. Jetzt legen wir es vor uns hin und schauen es genau an. In meinen Coachings visualisiere ich das gerne, indem ich eine Mindmap zeichne. Möglich ist aber auch eine Pro- und Kontraliste, mit der wir prüfen, ob es sich lohnt, weiterhin Energie in dieses Thema zu investieren. Auch Bilder oder Formen bieten sich an, die positiven und negativen Aspekte zu symbolisieren. Ganz, wie Sie möchten.

Negativ wird zu positiv oder verschwindet!

Nun geht es darum, dass wir uns so neutral wie möglich überlegen, was dafür spricht, uns weiterhin mit dem Energiefresser zu beschäftigen, und was dagegen. An den zentralen Punkt meiner Mindmap würde ich das Thema stellen und die positiven und negativen Punkte in unterschiedlichen Farben hinzufügen. Abschließend nehmen wir alle negativen Punkte unter die Lupe und denken darüber nach, ob wir etwas tun können, um sie ins Positive umzuwandeln. Wenn nicht, wird es Zeit, dem Thema Lebewohl zu sagen.
 

Nicht ganz so einfach, aber fast!

Sie haben an diesem Punkt alles durchdacht, Möglichkeiten der Lösung überlegt und erkannt, dass Sie nichts an dem Thema selbst ändern können. Aber: Sie können Ihre Haltung ändern. Innen wie außen. Haben Sie beispielsweise Probleme mit einer Person in Ihrem Umfeld, können Sie diese auf Distanz halten, anstatt Zeit und Energie zu investieren. Sie haben erkannt, die Person wird sich nicht ändern. Das gilt übrigens für private wie geschäftliche Beziehungen gleichermaßen.
 

"Es gibt immer jemanden, der es tut, und jemanden, der es zulässt!"

Probieren Sie es aus! Entlasten Sie sich immer mehr und schöpfen so Kraft für die positiven Aufgaben in ihrem Leben. Wenn Sie Unterstützung benötigen, dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich helfe Ihnen gerne!
 
Ein Kommentar wäre toll!

Herzlichst,

Ihre
ANKE

Teilen Sie diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on google

Schreibe einen Kommentar